Bastian Hamdorf

Auf der Insel Föhr in Nordfriesland wurde ich 1982 geboren. Dort wuchs damals noch kein Wein, aber als Sohn eines Kochs, hat die Idee wertiger Kulinarik von früh an eine wichtige Rolle gespielt. Nach 13 Jahren und einem Tag ging es auf das Festland, zunächst in die Mitte Schleswig-Holsteins, aber immer näher an das Thema Wein. 

 Die ersten Weinbauerfahrungen machte ich 2004 in Rheinhessen auf dem Weingut Gutzler. Dort lernte ich die Grundlagen des Handwerks kennen und es entwickelte sich meine Begeisterung für ausdrucksstarke Weine. Danach ging ich nach Österreich in die Süd-Oststeiermark zu dem Weingut Neumeister. Die Bedeutung von Details beim An- und Ausbau des Weines wurden mir hier deutlich.

Die theoretischen Grundkenntnisse erlernte ich im Rheingau beim Studium für Weinbau und Oenologie in Geisenheim von 2005 bis 2009. Weitere praktische Erfahrung sammelte ich in den Semesterferien beim Weingut Pegasus Bay in Waipara, Neuseeland. Während des praktischen Semesters und direkt nach dem Abschluss als Diplom Oenologe ging es noch einmal nach Österreich. In der Wachau habe ich auf dem Weingut F.X. Pichler vier Jahre erleben dürfen, was Geduld und Ruhe für die Qualität des Weines bewirken können. 

 

Zurück in Deutschland habe ich 2012 in Franken auf dem Weingut Fürst Löwenstein als Kellermeister angefangen und bis Juni 2016 als Betriebsleiter gearbeitet. Auf diesem Traditionsweingut war ich für den Ausbau der Jahrgänge 2012 bis 2015 verantwortlich. Die Produktion von großen, charaktervollen Weinen war dabei Antrieb, Arbeit und Motivation zugleich.

Lange war die Idee gereift und Mitte 2016 war es dann soweit das Gelernte und Erfahrene hauptberuflich im eigenen Weingut umzusetzen: Mit dem Anspruch ehrliche und authentische Weine zu produzieren.